Lustige Weihnachts Sprüche

Gute Witze und kurze Sprüche, Gedichte für Weihnachten !

Der neue Papst wird zu Ostern nach dem Konklave mit seiner Luxus-Limousine vom Flughafen in Rom abgeholt. Nachdem der Fahrer das Reisegepäck des Kirchenoberhauptes verstaut hat, und losfahren will merkt er, benedikt-papstwitzdass der neu gewählte Papst noch nicht eingestiegen ist und bittet ihn: “Eure Heiligkeit, würde es Ihnen etwas ausmachen, in das Fahrzeug zu steigen, damit wir losfahren können?”
Der Papst antwortet: “Ja aber – Um ehrlich zu sein, im Vatikan darf ich nie selber mit einem Auto fahren. Ich würde so gerne auch mal selbst am Lenkrad sitzen!”
Der Chauffeur antwortet ihm, dass das nicht geht, weil er sonst seine Arbeit verlieren könnte.
Benedikt: “Ich würde Sie dafür auch fürstlich entlohnen, außerdem bete ich ein paar Vater Unser für ihre Familie”
“O.k. Einverstanden”, sagt der Chauffeur und steigt hinten ein.

Der Papst setzt sich hinters Steuer und braust mit quietschenden Reifen davon.
Kurz darauf braust die Limousine mit 160 km/h durch Rom und der Fahrer bereut seine Einwilligung bitter und ruft: “Bitte, Eure Heiligkeit, fahren Sie langsamer!”
Aber leider zu spät er hört hinter sich schon die Blaulicht Sirenen heulen.
Benedikt  hält an und ein Polizist nähert sich dem Fahrzeug.
Der Chauffeur befürchtet, seine Fahrerlaubnis zu verlieren.
Der Polizist wirft einen Blick ins Auto, geht zurück zu seinem Polizeiwagen, nimmt sein Funkgerät und verlangt seinen Vorgesetzten zu sprechen. Als sein Chef am Funkgerät ist, erzählt der Polizist ihm, dass er gerade eine Limousine mit 160 km/h aufgehalten hat.
Der Polizeichef: “Na, dann ins Gefängnis mit ihm!”
Polizist: “Ich glaube nicht, dass wir das tun sollen. Die Person, die drin sitzt, ist ziemlich wichtig.”
Sein Chef antwortet darauf, dass es ihm egal sei, wie wichtig die Person ist. Wenn jemand mit 160 km/h durch die Stadt fährt, dann gehört er auf der Stelle verhaftet!
“Nein, ich meine WIRKLICH richtig wichtig”, antwortet der Beamte.
Chef: “Wer sitzt denn in dem Auto? Der Bürgermeister?”
“Nein”, antwortet der Polizist, “viel wichtiger!”
“Etwa der Präsident?”, fragt der Chef.
“Nein, noch viel wichtiger.”
Chef: “Also gut, wer ist es denn?”
Polizist: “Ich glaube, es ist Gott!”
“Was?!? Warum glauben Sie, dass es Gott ist?” fragt der Polizeichef.
Darauf antwortet der Polizeibeamte: “Chef – Er hat den neuen Papst als Chauffeur!”

GD Star Rating
loading...
Papstwitze zur Wahl, 4.3 out of 5 based on 10 ratings

2 Antworten auf Papstwitze zur Wahl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.