Karneval Witz Sprüche lustiger Fasching Spruch

Lustige Karneval Sprüche und kurze Witze zum lachen! Jetzt lustigste Faschingswitze

Es war eine Stimmung wie beim Perchtenumzug. Ja, genau wie dort. Zuerst wollten wir ja gar nicht einen Tag vor Silvester aus dem Haus, wir hatten nämlich schon Karten für die große Silvesterparty in der Stadthalle. Das würde eine Silvesterfeier werden! Seit Wochen freuten wir uns darauf. Nun war aber schon die Weihnachtszeit so toll gewesen. Zum Weihnachtsfest eine Menge Besuch und dann die berühmte Zeit zwischen den Jahren. Das Leben lief mal völlig anders ab, der Alltag war fern. Beim Ehemaligenball des Gymnasiums hatten wir eine Menge alter Freunde nach vielen Jahren wieder getroffen und gleich durchgemacht. Das ging fast jeden Abend so, unser Tagesablauf war tatsächlich aus den Fugen geraten. Ach, wenn es doch immer so bleiben könnte!

Jeden Abend ein Treffen in irgendeiner Bar. Dann der 30. Dezember: In der Dorfkneipe im Nachbarort Tanz, ganz so wie einst. Das war eigentlich der tollste Event der gesamten Woche. Der Sänger unserer Schülerband war nur optisch etwas älter und runder geworden, die Stimme war die von dem jungen Kerl von damals. Wie der Ronny das Schlagzeug kloppte! Das war es einfach. Die Feuerzangenbowle gab uns den letzten Rest, obwohl wir von der Woche her noch einiges gewohnt waren. Eine Weihnachtszeit, in der man glatt zum Alkoholiker werden konnte. Silvester ging es dann früh um 10:00 Uhr ins Bett, ganz sicher würden wir 20:00 Uhr wieder auf den Beinen sein. Ich kuschelte mich an meine Angelika, wir waren wieder ganz die verliebten Abiturienten.

Tatsächlich waren wir sogar schon um 18:00 Uhr wieder auf. Ewig lange und gut geschlafen. Ein starker Kaffee brachte uns auf den Damm. Wie in der Schulzeit. Komisch war nur, dass kein Krach war. Keine Knaller und Raketen zu Silvester? Na, die Leute sparen halt. Ein paar vereinzelte Rumser donnerten doch noch. Das gehört einfach dazu. Wir zogen uns an und wunderten uns nicht mehr über die tiefen Ringe unter den Augen. Mit 18 war das nicht so, aber nun mit 40. So ist halt das Leben. Keiner wird jünger.

Komisch war bei unserem Weg nur, dass kaum Menschen zu sehen waren. Nun kamen wir an der Stadthalle an. Eine Menge Leute stand Schlange. Lustig sahen die aber überhaupt nicht aus. Es war doch Silvester und kein Staatsakt! Die meisten Besucher trugen festliche Kleider, Anzug und Smoking. Außerdem waren es verdächtig viele ältere Semester.

Wir hielten unsere Karten hin. Der Kontrolleur sah uns komisch an. "Meine Herrschaften, heute ist Neujahrskonzert, sie aber haben Karten für die gestrige Party zu Silvester!" Zuerst glaubten wir an einen Scherz, aber dann fielen wir aus allen Wolken. Wir hatten tatsächlich die Silvesterparty verschlafen und bis in den Neujahrsabend im Bett gelegen!

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.